Phimose: Chirurgischer Eingriff und Alternativen

Bei Phimose, einer Erkrankung, bei der die Eichel des Penis aufgrund einer Verengung der Vorhaut nur schwer oder gar nicht freigelegt werden kann, werden seit Jahren chirurgische Eingriffe durchgeführt, um den Zustand zu beseitigen.

Das Verfahren zur Behandlung der Phimose im Erwachsenenalter ist die Beschneidung, d. h. die teilweise oder vollständige chirurgische Entfernung der Vorhaut, des Teils der Haut, der die Eichel bedeckt. Heute gibt es jedoch alternative Therapien – wie z. B. Phimostop -, mit denen die Phimose ohne Operation behandelt werden kann.

Sobald man den Verdacht auf eine Phimose hat, sollte man sich auf jeden Fall an seinen Arzt wenden, um die richtige Diagnose zu stellen und die wirksamste Behandlung zu finden.

Was gibt es auf dieser Seite:

Beschneidung Phimose: Worauf es ankommt

Wie bereits erwähnt, ist die traditionelle Therapie bei Phimose eine Beschneidung. Die Wahl einer eventuellen Phimose-Operation durch Beschneidung hängt jedoch von der Art des Problems ab. 

Es gibt in der Tat eine spezifische Klassifizierung der Phimose, die wir wie folgt zusammenfassen können:

  • Angeboren oder erworben, je nachdem, ob das Problem eine Folge von Balano-Preputial-Adhäsionen ist, die von Geburt an vorhanden sind, und sich die Vorhaut in der Kindheit nicht entwickeln konnte, oder im Erwachsenenalter durch bakterielle oder entzündliche Ursachen entstanden ist;
  • Vollständig oder unvollständig, je nach dem Grad der Schrumpfung der Vorhaut. Bei einer vollständigen Phimose kann die Eichel auch im schlaffen Zustand des Penis nicht freigelegt werden, während bei einer unvollständigen Phimose diese Behinderung im erregten Zustand des Penis auftritt.

Insbesondere bei einer vollständigen Phimose können zahlreiche Probleme im täglichen Leben auftreten, von Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Wasserlassen bis hin zu Unbehagen beim Geschlechtsverkehr. Wird die Phimose vernachlässigt und nicht rechtzeitig behandelt, kann sie zu einer fortschreitenden Strangulation der Eichel führen, die einen sofortigen medizinischen Eingriff erfordert.

PHIMOSTOP

Cura la Fimosi senza Circoncisione

Phimostop è un dispositivo medico composto da 22 elementi in silicone medicale, progettati per aiutare a risolvere la fimosi, una condizione in cui il prepuzio non può essere retratto completamente sul glande del pene.

Phimostop
Scopri il prodotto

Phimostop: Phimose Behandlung ohne Beschneidungsoperation

Eine alternative Therapie sind Salben oder Cremes gegen Phimose, die die Vorhaut weicher machen und das Gleiten über die Eichel erleichtern sollen. Dabei handelt es sich um eine konservative Behandlung, die sich nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen nur bei einer leichten juvenilen kongenitalen Phimose bewährt hat. 

Bei Erwachsenen, bei denen meist eine erworbene Phimose vorliegt, wird in den meisten Fällen direkt eine Operation empfohlen. Jetzt gibt es jedoch Phimostop, ein medizinisches Produkt, das sowohl für vollständige als auch für unvollständige Phimosen geeignet ist.

Phimostop nutzt das natürliche Prinzip der Ausdehnung des epidermalen Gewebes und ermöglicht dank des spezifischen Designs und der patentierten Technologie spezieller Röhrchen, die mit medizinischem Silikon entwickelt wurden, das Fortschreiten des Narbengewebes zu blockieren und die Vorhaut allmählich in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuführen. Das medizinische Produkt wirkt auf den phimotischen Ring und regt die Bildung neuer elastischer Zellen an, die mit der Zeit die durch das Narbengewebe unelastisch gewordenen Zellen ersetzen.

Beschneidung bei Phimose: Wie man sie dank Phimostop vermeidet

Phimostop besteht aus 22 progressiven Röhrchen, die die langsame Dilatation der Vorhaut unterstützen, ohne sie zu erzwingen oder einzuengen. Dank Phimostop kann sich die Phimose nach einer gewissen Zeit, die je nach Schwere des Falls variiert, so weit zurückbilden, dass die Vorhaut auch im erregten Zustand wieder ohne Schwierigkeiten und Schmerzen über die Eichel gleiten kann.

Phimostop ist ein vom Gesundheitsministerium genehmigtes Medizinprodukt der Klasse 1, das in Apotheken und online ohne ärztliche Verschreibung erhältlich und durch ein europäisches Patent geschützt ist.

Bis heute haben jedes Jahr mehr als 5.000 Männer Phimostop gekauft und eine Penisoperation bei Phimose vermieden. Allzu oft wird die Beschneidung als einzige Lösung vorgeschlagen, auch wenn es alternative, weniger invasive Therapien gibt. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass die Phimose Operation ein entscheidender Eingriff ist, der heute ambulant durchgeführt wird. Dabei werden jedoch die psychologischen und physiologischen Auswirkungen, die ein solcher Eingriff auf den Patienten haben kann, nicht berücksichtigt.

Phimose Operation: Wann ist die Beschneidung die einzige Lösung?

Wie bereits erwähnt, hängt es von der Art des Problems ab, ob eine chirurgische Behandlung durchgeführt wird oder nicht. 

Die Beschneidung ist eigentlich nur den Fällen einer vollständigen Phimose vorbehalten – wenn die Vorhaut so eng ist, dass die Eichel nicht vollständig herauskommen kann – oder allen Fällen von Phimose, die eine Reihe von Komplikationen aufweisen, die von einem Facharzt festgestellt werden können.

Dank Phimostop kann Phimose zudem ohne chirurgischen Eingriff geheilt werden. In jedem Fall ist es unerlässlich, einen Facharzt zu konsultieren, um eine sorgfältige Beurteilung der individuellen Situation vorzunehmen und eine fundierte Entscheidung über die Notwendigkeit einer Beschneidung zu treffen. Der chirurgische Eingriff ist mit Risiken und Vorteilen verbunden, die sorgfältig abgewogen werden müssen, bevor man sich für eine solche Lösung entscheidet.

Arten von Phimose Operationen

Es gibt verschiedene Eingriffsmöglichkeiten, die der Urologe prüfen kann, darunter auch die plastische Chirurgie.

Beschneidung bei Phimose: Klassische oder vollständige Postektomie

Bei einer vollständigen Beschneidung werden zwei parallele Schnitte an dem zu entfernenden Teil der Vorhaut vorgenommen: Die Haut wird bis zur subkutanen Schicht (Dartos) eingeschnitten und die Blutgefäße in der Vorhaut werden mit einem Laser oder einem elektrischen Skalpell koaguliert. Sobald der Überschuss entfernt ist, wird die Haut mit Nähten aus resorbierbarem Material vernäht.

Bei der klassischen Phimose-Operation wird in der Regel auch ein plastisches Frenulum angelegt und nach der Operation ein Verband mit einer semikompressiven elastischen Binde angelegt. In den Tagen nach der Phimose-Operation schwillt der Penis an, blutet leicht und wird empfindlicher.

Nach der Operation werden Verbandsmaßnahmen empfohlen, die leicht zu Hause durchgeführt werden können und über die folgenden sieben Tage durchgeführt werden sollten. Die vollständige Genesung tritt nach etwa vier Wochen ein, danach kann die sexuelle Aktivität wieder aufgenommen werden.

Phimose Operation Erwachsene: Partielle Postektomie

Die partielle Postektomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem die Vorhaut, also die Haut, die die Eichel des Penis bedeckt, teilweise entfernt wird. Dieses Verfahren ist weniger invasiv als die vollständige Beschneidung: Es hat zwar den Vorteil, dass die Eichel teilweise bedeckt bleibt, kann aber den Nachteil haben, dass es zu einem Wiederauftreten der Phimose kommen kann.

Wie bei einer vollständigen Operation beträgt die Zeit bis zur Heilung und Wiederaufnahme der sexuellen Aktivität etwa drei bis vier Wochen, und die Verwendung entzündungshemmender Salben kann die Genesung unterstützen.

Laser Phimose Beschneidung

Die Beschneidung bei Phimose kann mit der modernen Lasertechnik durchgeführt werden, die den Vorteil einer kürzeren postoperativen Versorgung hat. Außerdem ist die Laseroperation sehr präzise und ermöglicht es, das Gewebe zu schneiden und gleichzeitig die Gefäße zu koagulieren. Das Ergebnis ist, dass man nicht unter den klassischen postoperativen Schwellungen leidet, die bei herkömmlichen Operationen auftreten.

Nach der Operation erfolgt ein 2-3-tägiger postoperativer Verband, eine 3-4-tägige Antibiotikatherapie (ggf. auch Schmerzmittel) und die verwendeten Nähte werden nach 7-10 Tagen resorbiert. Körperliche Aktivität kann nach 2 Wochen und sexuelle Aktivität nach 3-4 Wochen wieder aufgenommen werden.

Schließlich gibt es eine Reihe von plastischen chirurgischen Eingriffen, bei denen der phimotische Ring entfernt wird, die Vorhaut aber intakt bleibt; diese sind jedoch ebenso heikel und in den meisten Fällen auch teurer.

In jedem Fall ist es wichtig, daran zu denken, dass die Phimose-Operation mit sehr feinen und empfindlichen Instrumenten durchgeführt werden muss und Präzision und Feingefühl erfordert, um ein Ergebnis zu erzielen, das sowohl funktionell – die Befreiung des Penis vom phimotischen Ring – als auch ästhetisch ist, um übermäßig sichtbare und störende Narben zu vermeiden.

Wie bei jeder Operation hängen die Ergebnisse von den Reaktionen des individuellen Organismus ab, insbesondere in der postoperativen Phase.

Genesungszeit bei Beschneidung: Dauer

Der Krankenhausaufenthalt nach einer Phimose-Operation dauert etwa 24 Stunden. Unmittelbar danach wird der Patient mit einem Schreiben entlassen, in dem er über die durchzuführenden medizinischen Maßnahmen und bestimmte zu befolgende Maßnahmen informiert wird:

  • Die Anwendung von entzündungshemmenden Cremes;
  • Die Verwendung von Schmerzmitteln;
  • Verzicht auf das Waschen des Penis für mindestens drei Tage.

Die postoperative Phase dauert etwa 3-4 Wochen.

Phimostop: Die Alternative zur Operation bei Phimose

Das medizinische Produkt Phimostop wurde mit der Absicht entwickelt, eine Beschneidungsoperation zu vermeiden – außer in Fällen von Paraphimose – dank der Anwendung eines bewährten Prinzips: der natürlichen Fähigkeit der Haut, sich unter Verwendung geeigneter progressiver Dilatationsgeräte zu dehnen.

Phimostop ist ein speziell entwickeltes medizinisches Produkt, das durch ein Patent geschützt ist, vom Gesundheitsministerium genehmigt wurde und Gegenstand klinischer Forschungen der Universität Tor Vergata in Rom ist, die 2021 in der internationalen Fachzeitschrift “Translational Andrology and Urology” veröffentlicht wurden.

Phimostop è l’unico dispositivo medico per la cura della fimosi senza intervento di circoncisione validato dal Ministero della Salute.

Vuoi saperne di più?