X

Wie funktioniert Phimostop

Phimostop ist ein medizinisches Produkt, das aus einer Reihe progressiver anatomisch geformter Röhrchen aus anallergischem medizinischem Silikon besteht, die keinerlei Nebenwirkungen verursachen. Sie können schmerzfrei getragen werden und stellen beim Harnlassen kein Hindernis dar. Ihre Verwendung ist einfach.

Für die Behandlung der engen oder nicht engen Phimose

Das zuerst zu tragende Röhrchen hängt vom Grad der Phimose ab. Praktisch sollte das Röhrchen verwendet werden, das schmerzfrei innerhalb der Vorhaut eingeführt werden kann, wobei der phimotische Ring mit leichtem Druck zu erweitern ist. Achten Sie darauf, es entsprechend den Anweisungen einzuführen und es dauernd oder mit den bevorzugten Intervallen zu tragen, bis die kleine erhaltene und stabilisierte Erweiterung es ermöglicht, ohne Schmerzen und übermäßige Anstrengung das Röhrchen mit dem nächstgroßen Durchmesser einzuführen.

Wie funktioniert Phimostop

Wählen Sie aus der Reihe der Röhrchen in der Packung das Röhrchen aus, das ohne übermäßigen Druck auf das Vorhautlumen und ohne Schmerzen an der Eichel angebracht werden kann. Es ist wichtig, mit der richtigen Röhrchengröße zu beginnen, und zu vermeiden, sofort auf die nächstgrößeren Durchmesser zurückzugreifen.

 

Setzen Sie das Röhrchen auf der Eichelkuppel auf, nachdem Sie die Vorhaut leicht zurückgleiten lassen haben. Danach lassen Sie die Außenhaut der Vorhaut wieder um das Röhrchen vorgleiten.



Lassen Sie dann mit dem Daumen und dem Zeigefinger auch die Innenhaut der Vorhaut vorgleiten und führen Sie diese nach oben, so dass der phimotische Ring um das Röhrchen herum nach oben geführt wird und der Erweiterung unterliegt. Der phimotische Ring muss daher das Röhrchen „umarmen“ (N.B. Wenn der phimotische Ring nicht seitlich um das Röhrchen herum geführt wird, unterliegt er keiner Erweiterung). Um das Einführen von Phimostop noch einfacher zu machen, kann es angebracht sein, das Röhrchen und die Vorhaut zu befeuchten. Noch effektiver ist es, die Öffnung der Vorhaut mit entzündungshemmenden Salben oder Cremes einzufetten, um die Einführung des Röhrchens und das Vorgleiten der Vorhaut an seiner Seite zu erleichtern.

Fixieren Sie dann das Röhrchen, indem Sie die Flügel absenken und das Pflaster an allen Seiten anbringen. Das Röhrchen kann so lange verwendet werden, bis ein erstes Rückgangsstadium der Phimose festgestellt wird, das es ermöglicht, auf das nächstgrößere Röhrchen überzugehen (durchschnittlich sind 24 bis 48 Stunden ausreichend, aber die Ergebnisse variieren erheblich von Patient zu Patient). Sollte die Einführung des nächstgrößeren Röhrchens mit Schwierigkeiten verbunden sein, stabilisieren Sie das Ergebnis und verlängern Sie die Verwendung der vorhergehenden Größe. 

Ersetzen Sie allmählich die Röhrchen mit anderen Röhrchen größeren Durchmessers bis zum Rückgang der Phimose. All dies muss ohne übermäßige Anstrengung und absolut schmerzlos erfolgen. Eventuell können, nur wenn dies ohne Anstrengung erfolgt, einige Zwischengrößen übersprungen werden.

 

Die Behandlung endet, wenn die Vorhaut bis zur Basis der Eichel zurückgleiten kann, ohne drücken zu müssen, auch im Erektionszustand. Es ist ratsam, das passende Röhrchen ein paar Tage / Nächte lang weiter zu tragen, auch nachdem ein Rückgang der Phimose festgestellt wurde, um es dem Vorhautgewebe zu ermöglichen, sich auf dem wiedergewonnenen physiologischen Lumen zu stabilisieren, und das Ergebnis zu stärken, sodass die Möglichkeit von Rückfällen verringert wird.

Die Verwendungszeiten jedes einzelnen Röhrchens, die  für das Erreichen des Ziels erforderlich sind, sind subjektiv und hängen von folgenden Faktoren ab:
– vom Alter des phimotischen Rings
– von der Reaktionsfähigkeit des individuellen Körpers hinsichtlich der Erweiterung
– von der Notwendigkeit, die erhaltene Erweiterung zu stabilisieren
– vom Zeitpunkt der Bildung neuer elastischer Zellen.

Um herauszufinden, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um auf das nächste Röhrchen überzugehen, wird daher empfohlen, die Aufmerksamkeit nicht ausschließlich auf die angegebenen Behandlungszeiten zu konzentrieren – es handelt sich um Durchschnittsangaben – sondern auf die effektiven Verbesserungen, die hinsichtlich der Erweiterung erzielt worden sind. Die Reaktionen und die entsprechenden Zeiten können von Person zu Person variieren; dies bedeutet in keiner Weise, dass die Behandlung keine Wirkung zeigt, sondern dass nur ein bisschen mehr Geduld erforderlich ist. Der richtige Zeitpunkt, um auf das nächste Röhrchen überzugehen, ist dann gegeben, wenn dieses ohne übermäßige Anstrengung oder Stress eingeführt werden kann. Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie weiterhin das vorherige Röhrchen, bis die erforderliche Erweiterung erzielt wird.

Tipps

Das Röhrchen können ständig Tag und Nacht oder je nach ihren eigenen Bedürfnissen getragen werden. Sie müssen es nicht einmal zum Harnlassen herausziehen. Beim Tragen des Röhrchens besteht keine Einschränkung hinsichtlich irgendwelcher Tätigkeiten, man vergisst praktisch, es zu tragen.

Das Produkt kann nach dem Auswaschen mit Wasser und Seife oder mit quarternären Ammoniak-Desinfektionsmitteln, Amuchina, usw., wiederverwendet werden.

Denken Sie daran, dass es nicht notwendig ist, die kleineren Röhrchen zu verwenden, wenn die Art der Phimose sie nicht erfordert, oder die größeren Röhrchen zu verwenden, wenn die Phimose bereits mit den kleineren Röhrchen geheilt wurde. Wählen Sie aus der Reihe der verfügbaren Röhrchen zu Beginn das aus, das Sie ohne übermäßige Anstrengung  oder Stress einführen können.

Die Röhrchen bis zur vierten Größe bleiben auch ohne Fixierung mit den Flügeln in Position (Sie können je nach Ihrer Bequemlichkeit entschieden, ob Sie die Flügel verwenden wollen oder nicht). Die Ringe am unteren Kranz, die sich auf den ersten vier Röhrchen befinden, wurden entwickelt, um die Einführung mit einer Schraubbewegung zu erleichtern.

Während der Verwendung von Phimostop wird empfohlen, einen Slip und keine Boxer zu tragen, um eine größere Stabilität zu gewährleisten und das Risiko zu vermeiden, das Röhrchen zu verlieren.

Es ist selten, aber nicht unmöglich, dass rezidivierende partielle Vorhautverengungen vorkommen, die mittels der Positionierung des Röhrchens, das zur Behebung der Phimose geführt hat, für kurze Zeiträume (eine Nacht alle 15/30 Tage) behandelt werden können, und zwar solange, bis die Stabilisierung des Ergebnisses erzielt wird.

Nach der Heilung der Phimose kann es nützlich sein, während der Tagesstunden die Vorhaut bis zur Basis der Eichel zurückzuziehen. Dadurch wird das Ergebnis stabilisiert und die Eichel keratiniert, um sie dem Kontakt mit der Kleidung gegenüber weniger empfindlich zu machen.

Weitere Anwendungen

Für rezidivierende phimosen
Bei Personen, die anfällig für rezidivierende Phimosen sind, auch in Abwesenheit von Entzündungsanzeichen, wird empfohlen, das passendste Röhrchen in regelmäßigen Abständen zu tragen (z. B. eine Nacht lang einmal pro Woche), um die Elastizität des Vorhautgewebes und ein angemessenes Lumen zu bewahren.

Zur verhinderung von phimosen in vor-phimatischen entzündungsstadien
Phimostop kann die Bildung einer Phimose verhindernWenn ein Erwachsener erkennt, eine Entzündung der Vorhaut zu haben, muss er antibiotische Salben verwenden, um sie zu heilen, je nach den Anweisungen des behandelnden Arztes. Wenn während der Entzündung gleichzeitig zur Salbenanwendung  ein für die Heilung der Entzündung geeignetes Phimostop-Röhrchen verwendet wird,  wird dies die Bildung des Narbenrings verhindern.

Hinweise

– Die Verwendung von Phimostop ist nur Erwachsenen vorbehalten.
Nicht bei Vorhandensein von Verletzungen und / oder nicht behandelten Infektionen verwenden. Überprüfen Sie, ob eine Überempfindlichkeit gegenüber dem Material, aus dem die Röhrchen bestehen, vorliegt.
Nicht geeignet für die Behandlung eines Paraphimosen-Zustands (Vorhaut mit Phimose, die in der Eichelfurche  aufgrund eines Zwangs durch „Strangulation“ blockiert ist).

Es wird allgemein empfohlen:

– sich die Hände zu waschen und die Röhrchen, die Vorhaut und die Eichel vor dem Gebrauch mit Wasser und Seife zu reinigen;
– Geduld zu haben und auf die Konsolidierung jeder einzelnen Erweiterung zu warten, bevor auf das nächste Röhrchen übergegangen wird;
– die Behandlung bei Entzündungen ein paar Tage lang auszusetzen und diese so zu behandeln, wie vom behandelnden Arzt empfohlen wird.