Phimostop wurde im Blog Il Fatto Quotidiano erwähnt

Phimostop wurde im Blog Il Fatto Quotidiano erwähnt
Phimostop wurde im Blog Il Fatto Quotidiano erwähnt

Phimostop wurde im Blog Il Fatto Quotidiano (italienische nationale Zeitung) erwähnt. Enrico Verga, Analyst und Gründer von International Dream Jobs, ein Berater, interessiert sich jetzt für die Geschichte von Phimostop und das europäische Patent, das der Erfinder dieses Medizinprodukts, ein „junger“ Unternehmer von siebzig Jahren, eingereicht hat.

Carlo Boschetto, Gründer von Phimomed und Erfinder von über 100 Patenten, wurde von Enrico Verga interviewt. Das Ergebnis war ein Artikel im Blog von Il Fatto Quotidiano, der eine Debatte auslöste.

Wir markieren eine Passage aus dem schriftlichen Artikel:

Boschetto stellt nach einer Reihe von Experimenten eine Reihe von Silikonschläuchen mit dem Namen Phimostop her. „Alles wurde aus der Not heraus geboren.
Mein Hausarzt sagte mir: „Einfach, Carlo, mach die Beschneidungsoperation.“
Ich antwortete „Einfach für dich!“
Die einzige Option, die mir angeboten wurde, war eine Operation „dort“, die mir nicht gefiel. Ich fing an zu experimentieren und kam schließlich zur endgültigen Lösung.

In Erwartung der Ergebnisse der klinischen Forschung an der Universität Rom Tor Vergata interessieren sich viele Journalisten und Ärzte für Phimostop.

Hier ist der Link zum Artikel: https://www.ilfattoquotidiano.it/2019/07/21/ho-incontrato-un-imprenditore-over-70-che-ha-pensato-a-una-soluzione-per-un-problema-di-noi-maschietti/5320968/ .